Mein Tier 2019: Hier ist wieder tierisch was los

Mein Tier feiert Jubiläum - Erlebnismesse für die ganze Familie

Menschen für Tiere begeistern, ihnen ihre Vielfalt nahebringen und natürlich jede Menge Wissen
vermitteln – all das hat sich die Erlebnismesse „Mein Tier“ in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen als Ziel gesetzt. Und genau dieses hat sie auch stets erreicht. Mit einem immer wieder spannenden und neuen Rahmenprogramm, interessanten Gästen und Aktionen ist die Veranstaltung zu einem wahren Besuchermagneten geworden. Kein Wunder, dass die letzten Jahre wie im Flug vergangen und die Mein Tier 2019 ein großes Jubiläum feiert: Am 9. und 10. November öffnet sie zum bereits 25. Mal ihre Tore für alle Tierliebhaber und solche, die es werden wollen. Insbesondere Familien lieben es, durch die Hallen mit ihren ganz unterschiedlichen Bereichen zu schlendern. „Mein Tier bereitet allen kleinen und großen Gästen unvergessliche Stunden“, berichtet Projektleiterin Sonja Hobbie von ihren langjährigen Erfahrungen. Immerhin, die „Mein Tier“ gehört zur ersten ihrer Art und gilt bis heute als Referenz zu vergleichbaren Messen in ganz Deutschland.


Faszinierende Begegnungen

Zahlreiche Aussteller präsentieren sich auf einer Fläche von rund 12 500 Quadratmetern mit liebevoll gestalteten Tierwelten und einem bunten und unterhaltsamen Programm. Die tierische Vielfalt ist dabei einzigartig: von klassischen Haustieren über edle Pferde, putzige Alpakas und majestätische Greifvögel bis hin zu Exoten wie Krokodilen und Schlangen. „Die Gäste können die Tiere nicht nur beobachten, sondern oftmals auch berühren. Ganz nebenbei erfahren sie dabei noch allerhand Wissenswertes“, freut sich Sonja Hobbie über die wohl atemberaubendste Messe im Jahr, die die Besucher immer wieder fasziniert und während ihrer Entdeckertour durch die Hallen zum Staunen bringt. Gleichzeitig möchte man über artgerechte Haltung informieren und ein Bewusstsein für den Tierschutz schaffen. Genau deswegen werden auf der Messe auch keine Tiere zum Verkauf angeboten. „So eine Entscheidung braucht Zeit und will in alle Richtungen mit Bedacht überlegt werden“, so Sonja Hobbie. Dafür können Tierbesitzer Zubehör aller Art ergattern – von selbstgemachten Kleintierutensilien über kuschelige Heimtierdecken bis hin zu diversen Transportmitteln. Und natürlich gibt es nicht nur Praktisches für Hund, Katze und Co., sondern auch Modisches für Herrchen und Frauchen. Nicht zu vergessen sind die faszinierenden Shows und Turniere, die mit zu den Highlights der „Mein Tier“ gehören.


Dogdance begeistert Tier und Mensch

Ein perfektes Zusammenspiel erfreut nicht nur Mensch und Hund, sondern manchmal auch die Zuschauer. Erleben kann man dieses beim 2. Internationalen Dogdance-Turnier Oldenburg auf der „Mein Tier“. An beiden Tagen gehen jeweils über 30 Teams in den Ring und zeigen ihre Tänze. „Einige starten zum allerersten Mal, den Großteil macht jedoch die turniererfahrene norddeutsche Dogdance-Szene aus, darunter auch Teams, die bereits bei Europa- und Weltmeisterschaften gestartet sind“, berichtet Organisatorin Inka Burow, die bereits Bücher zu diesem Thema verfasst hat und sich im Verein Dogdance International (DDI) engagiert. Selbst Teams aus Kassel, Berlin und dem Ruhrpott sind in diesem Jahr dabei. „Dogdance ist der kreativste Hundesport. Die Hunde begeistern die Zuschauer mit Drehungen, Sprüngen, vielen weiteren Tricks und ,Heelwork‘ in bis zu 18 verschiedenen Fußpositionen“, so Inka Burow. „Zwar steht der Hund im Mittelpunkt, dennoch ist das Geheimnis einer guten Choreographie die Teamarbeit, bei der die Stärken und Schwächen des Tieres berücksichtigt werden. Am allerwichtigsten ist, dass Mensch und Hund zusammen Spaß haben.“ Zwei Disziplinen werden beim Turnier bewertet: Freestyle (FS) und Heelwork to Music (HTM). Zu gewinnen gibt es beim 2. Internationalen Dogdance-Turnier Oldenburg Pokale in den offiziellen Klassen sowie einen Grappamaus-Cup. Und natürlich bekommt jeder Teilnehmer eine Schleife und eine Urkunde.


Schnurrende Gäste: Rassekatzen präsentieren sich

Verschmust oder verspielt, ruhig oder ausgelassen: Jede Katze hat ihr ganz eigenes Temperament. Und genau dies sollte zum künftigen Besitzer passen. Ein umfassendes Bild über Aussehen, Wesen und spezielle Merkmale können sich die Besucher der „Mein Tier“ bei den Rasseschauen machen. Geplant sind jeweils drei Präsentationen an beiden Tagen, wobei sich in jeder Schau alles um einen Schwerpunkt dreht: Kitten, Erwachsene oder Kastraten. Schon jetzt freut sich Organisatorin Elvira Schult vom Verein „Freesenkatten“ aus Otterndorf über die große Vielfalt, die in Oldenburg Einzug halten wird. „Dabei sind rund 120 Katzen, teilweise sogar aus anderen Ländern wie Belgien, Schweden, Dänemark, Spanien und Italien“, freut sich die Katzenliebhaberin, die sich auch im weltweit aktiven World Cat Federation (WCF) engagiert, über den internationalen Charakter. Besonderes Highlight: Mit dabei sind auch einige World Champions, die die Zuschauer garantiert in ihren Bann ziehen werden. Doch nicht nur die Schau steht im Vordergrund, vielmehr wollen die Organisatoren auch informieren und sensibilisieren. „Viele Katzenbesitzer wissen leider immer noch nicht, wie wichtig es ist, ihr Tier zu kastrieren“, so Elvira Schult. Auch die Themen Stammbuch und Impfausweis stehen auf dem Programm. „Gerade wenn man sich eine Rassekatze zulegen möchte, sollte man wissen, wie diese Dokumente aussehen – auch, um nicht auf betrügerische Angebote hereinzufallen.“


Rein in den Dschungel: Exoten hautnah erleben

Echsen, Krokodile oder Spinnen – sie alle können die Besucher in der Dschungelwelt kennenlernen und bestaunen. Seit vielen Jahren schon ist dieser besonders gestaltete Mikrokosmos mit seinen fast tropischen Temperaturen ein beliebtes Ziel der Messe. Neugierige Kinder und in der Haltung von Exoten erfahrene Erwachsene sind gleichermaßen Zielgruppe dieser beeindruckenden Schau, die allerlei Wissenswertes in petto hat. Über die zunehmende Vielseitigkeit freut sich auch Hauptorganisator Florian Häselbarth vom Seelter Reptilienhuus. „Wieder dabei sind unter anderem das Klimahaus Bremerhaven, die traditionsreichen Aquarien- und Terrarienfreunde Oldenburg sowie Kinder der Haupt- und Realschule Saterland, die insbesondere den jüngeren Besuchern die Besonderheiten dieser Tiere nahebringen möchten.“ Kleiner Reisfisch oder die über zwei Meter langen Boa constrictor: Auf beeindruckende, teils ganz nahe Erlebnisse darf man schon jetzt gespannt sein. „Vielleicht kann man hier auch einmal einer großen Schlange gegenüberstehen und auf direkte Tuchfühlung gehen“, so Florian Häselbarth, der auch mit Vorurteilen gegenüber solchen, oft als gefährlich geltenden Exoten aufräumen möchte. „Gerade in Zeiten von Klimawandel und Umweltschutz ist es wichtig, global zu denken und nicht nur die Tiere vor der eigenen Haustür zu kennen“, so Häselbarth. „Sympathien schaffen Engagement. Wer beispielsweise weiß schon, was für faszinierende Tiere Vogelspinnen sind oder wie erstaunlich das Krokodil ist? Seit 230 Millionen Jahren lebt es fast unverändert auf diesem Planeten.“

Ganz wichtig: Besucherhunde ab sieben Monate sind auf der Messe herzlich willkommen – beschränkt auf die Hundewelt, immer an der Leine geführt und nur bei Vorlage eines gültigen Impfausweises am Eingang der Veranstaltung. Wir danken für das Verständnis!

Downloads

Mein-Tier_0139-c-W-Bokelmann
Mein-Tier_0139-c-W-Bokelmann
Format: JPG / 6737.25 KB / 5184x3456px
MTF_7248-c-Tobias-Frick
MTF_7248-c-Tobias-Frick
Format: JPG / 5611.48 KB / 3543x2365px
MTF_7030-c-Tobias-Frick
MTF_7030-c-Tobias-Frick
Format: JPG / 8166.14 KB / 3543x2365px
MTF_6801-c-Tobias-Frick
MTF_6801-c-Tobias-Frick
Format: JPG / 7260 KB / 2365x3543px

Weitere Beiträge


Mein Tier Sommerfest 2021: Eine außergewöhnliche Veranstaltung in einem außergewöhnlichen Jahr

Am 17. und 18. Juli dreht sich endlich wieder alles rund um die Welt von Hund, Katze, Pferd & Co.: „Mein Tier“, die beliebte Heimtiermesse, findet nach der letztjährigen Corona-Pause 2021 wieder in den Weser-Ems-Hallen statt – ausnahmsweise im Sommer statt wie sonst im Herbst.

Mehr lesen


Mein Tier 2019: Erlebnisreiche Welten begeistern die ganze Familie

Zahlreiche Infostände bieten auf der „Mein Tier“ die Gelegenheit, sich über artgerechte Haltung zu informieren.

Mehr lesen